neue Federbeine

Bye Bye Harley

Das war’s mit der Harley. Sie ist verkauft.

Nach Monaten des Überlegens und verschiedenster Maßnahmen zur Verbesserung habe ich mich doch entschlossen, die Sportster zu verkaufen.

In den letzten Jahren/Monaten hat sich die Nutzung doch entscheidend geändert. Von ursprünglich alleine fahren, nach Feierabend und kleine ruhige Runden hier in der Gegend waren die letzten Jahre/Monate geprägt von Halb- bis Ganztagestouren, Mehrtagestouren in den Bergen und vor allem vom Soziusbetrieb. Und genau da bin ich mit der Sportster erheblich an die Grenzen gestoßen. Für Soziusbetrieb in kurvigem Gelände ist sie nicht ausgelegt.

Trotz Verbesserung des Fahrwerks (Wilbers Gabelfedern, bessere Stoßdämpfer) war ich im Soziusbetrieb immer noch am Limit. Es ging zwar deutlich besser, aber immer noch nicht gut genug.

Daher hat mich seit Monaten der Gedanke an ein anderes Motorrad gequält. Die Suche war schwierig, was soll es werden, wieviel darf es kosten, …

Diese Woche nun wurde ich fündig. Die Harley ging dafür in Zahlung und was es letztendlich wurde dann in Kürze hier.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.