Xied-Kabel

Xied-Kabel (oder X-Shied-Kabel)

Der Motorlauf der Harley ist manchmal etwas ruppig. Vor allem in niedrigen Drehzahlen und bei Beschleunigung aus niedrigeren Drehzahlen schüttelt sich der Motor dass man meinen könnte, er fällt gleich aus dem Rahmen. Für ein einigermaßen ruhiges Fahren im Stadtverkehr zum Beispiel musste man fast nur im zweiten Gang bis 50 bleiben. Und auch beim konstantfahren in einer Geschwindigkeit zeigt sich manchmal ein sog. Konstantfahrruckeln. Auch der Anzug bei Beschleunigung entspricht nicht den Erwartungen an einen Motor dieser Größe. Alles in allem also keine schöne Angewohnheit der Maschine.

Grund dafür soll die ab Werk magere Einstellung des Motors sein.

Dann habe ich in Foren über sogenannte „Xied-Kabel“ gelesen.
Sinn dahinter: zwischen Lamdasonde und Steuergerät wird ein Widerstand geschalten, der dem Steuergerät eine zu magere Einspritzung vorgaukelt. Das Steuergerät regelt nach und das Gemisch wird fetter.

Also die Kabel mal bestellt. Einbau war simpel, plug’n’play, in 5 Minuten erledigt. Nur zwischenklemmen.

Wunder sind natürlich nicht zu erwarten, trotzdem bin ich nicht enttäuscht vom Effekt. Niedrige Drehzahlen mag sie zwar immer noch nicht gerne, aber ein wenig geschmeidiger verhält sich der Motor schon. Im Stadtverkehr kann man nun ohne großes Ruckeln im zweiten und dritten Gang fahren. Tempo 50 im dritten geht, was vorher nur mit Ruckeln möglich war.

Aber deutlich zu bemerken ist das bessere Beschleunigen. Sie fühlt sich deutlich giftiger an und zieht besser weg.

Fazit: hat sich gelohnt.
Lasse die Kabel erstmal verbaut. Beobachten muss ich halt noch den Verbrauch.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.